Gewerkschaft

Erneute Verhandlungen mit ICTS

11. Januar 2018 | Von
Erneute Verhandlungen bei ICTS

Wir hatten nach dem letzten Angebot unsere Mitglieder befragt, wie sie dieses bewerten. Zur Erinnerung: Die ICTS hat die vollumfängliche Anerkennung der Flächentarifverträge ab dem 01.01.2018 angeboten. Für 2017 wurde vom Arbeitgeber eine Übergangslösung angeboten. Diese Übergangslösung beinhaltete die Umwandlung der bisherigen Tariftabelle in die zwei Entgeltgruppen „Airside“ und „Interviewing“ ab dem 01.06.2017: Hessen &

[weiterlesen …]



ABGESAGT! Beratung Allgemeinverbindlichkeit Luftsicherheits-TV

14. November 2017 | Von

Krankheitsbedingt müssen wir diesen Termin leider absagen! Der Entgelttarifvertrag für Luftsicherheitskräfte ist allgemeinverbindlich. Was bedeutet das genau? Wir hatten bereits vor ein paar Wochen darüber berichtet: Der „Entgelttarifvertrag für Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen“ ist vom zuständigen hessischen Ministerium für allgemeinverbindlich erklärt worden. Seit dem kriegen wir immer wieder Anfragen von Kolleginnen und Kollegen. „Was bedeutet das

[weiterlesen …]



Branchenmindestlohn Geld- und Wert allgemeinverbindlich

30. Oktober 2017 | Von

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die im Bundeslohntarifvertrag, zwischen BDGW und der ver.di, festgelegten Löhne über eine Rechtsverordnung für allgemeinverbindlich erklärt.



FraSec: ver.di-Position zur Dienstplanung

27. Oktober 2017 | Von

Der Betriebsrat der FraSec verhandelt derzeit die BV Dienstplanung neu. Viele Kolleginnen und Kollegen machen sich Sorgen, dass sie ihren bisherigen Schichtrhythmus verlieren könnten. Die ver.di-Vertrauensleute haben sich zu diesem Thema eindeutig positioniert. Wir brauchen Planungssicherheit und wollen nicht auf unseren Schichtrhythmus verzichten! Download: Flugblatt ver.di-VLs zur Dienstplanung



Mitgliederversammlung ICTS 25.10.17

20. Oktober 2017 | Von

Liebe Kolleg*innen, wir hatten bereits per Flugblatt und im Internet auf das Angebot der Arbeitgeberseite aufmerksam gemacht. Zusammenfassend: Die ICTS will am Flughafen erst ab 01.01.2018 die allgemeinverbindlichen Flächtariflöhne zahlen. Für 2017 schlägt die ICTS Euch eine Übergangslösung vor (12,11 € Airside, 12,62 € Interviewing ab 01.06.17 statt 13,73 € ab 01.01.17 für alle). Die Tarifkommission

[weiterlesen …]



ICTS macht weiteres Angebot

11. Oktober 2017 | Von

Anerkennung der Flächentarifverträge ab 2018 und Übergangslösung für 2017 vorgeschlagen In einem weiteren Verhandlungstermin sind sich ver.di und die Geschäftsführung der ICTS Deutschland GmbH am 26. September nähergekommen. Die ICTS hat die vollumfängliche Anerkennung der Flächentarifverträge ab dem 01.01.2018 angeboten. Für 2017 wurde eine Übergangslösung diskutiert. Diese Übergangslösung beinhaltet die Umwandlung der bisherigen Tariftabelle in

[weiterlesen …]



Allgemeinverbindlichkeit Luftsicherheit in Kraft!

26. September 2017 | Von

Auch der Tarifvertrag für Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen ist allgemeinverbindlich!



Allgemeinverbindlichkeit Bewachung in Kraft!

25. September 2017 | Von

Allgemeinverbindlicherklärung veröffentlicht. Tarifvertrag gilt rückwirkend zum 1. Januar für alle Sicherheitsmitarbeiter in Hessen!



Beeindruckendes Zeichen der Solidarität mit dem I-SEC-BR

22. September 2017 | Von

Verfahren noch nicht entschieden! Der Kampf geht weiter! Am Freitag den 22.09.2017 ging der Kampf gegen die Zerschlagung der Mitbestimmung bei der I-SEC vor Gericht in die erste Runde. Der Betriebsratsvorsitzende hatte eine Einstweilige Verfügung beantragt, um gegen die rechtlich unhaltbare „Anfechtung“ seines Arbeitsvertrages vorzugehen.



Betriebsrats-Schikane bei I-SEC

15. September 2017 | Von

Völlig unerwartet kündigte am Mittwoch, den 6. September die Geschäftsführung der I-SEC in der Sitzung des Betriebsrates die fristlose Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden an. Gleichzeitig wurde ihm Hausverbot erteilt. Er wurde aufgefordert die Sitzung unverzüglich zu verlassen. Andernfalls werde man die Polizei holen. Weiterhin wurde ihm eine „Anfechtung“ seines Arbeitsvertrages übergeben. Auf Grund teilweise absurder Vorwürfe

[weiterlesen …]