I-SEC für Schwarzen Freitag nominiert

27. Februar 2018 | Von | Kategorie: Leitartikel, Luftsicherheit
Grafik: aktion ./. arbeitsunrecht

Die aktion ./. arbeitsunrecht e.V. hat die Frankfurter Luftsicherheitsfirma I-SEC für ihren  Aktionstag Schwarzer Freitag nominiert – Jetzt abstimmen!

Die Initiative aktion ./. arbeitsunrecht führt zusammen mit einem Netzwerk aus engagierten Bürgern und Gewerkschaftern am Freitag, 13. April 2018 einen bundesweiten Aktionstag gegen Betriebsratsbehinderung durch.

Wer Ziel des Aktionstages wird, entscheidet ein Online-Voting, das bis zum 15. März läuft.

Zur Wahl stehen neben dem Essenskurier Deliveroo und der Imbisskette Nordsee, der Security-Dienstleister I-SEC Deutsche Luftsicherheit GmbH.

Der BR-Vorsitzende der I-SEC in Frankfurt erhielt Hausverbot, sein Arbeitsvertrag wurde für „nichtig“ erklärt, und die I-SEC verklagte ihn auf 1 Million € Schadenersatz. Aus unserer Sicht handelt es sich eindeutig um Behinderung der Betriebsratsarbeit durch die I-SEC. Wir haben bereits mehrfach auf wasi-hessen.de berichtet.

Auch wenn die anderen beiden Unternehmen den Preis ebenfalls mehr als verdient hätten, rufen wir auf „für“ I-SEC zu stimmen! Hier geht’s zur Abstimmung: Online-Voting

Facebook Like
Schlagworte: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Datenschutz | Impressum