Verhandlungsstand Bewachung Hessen

10. Januar 2017 | Von | Kategorie: Allgemeine Sicherheitsbranche, Leitartikel, Tarifinfos

Zwischen 6% und 13,3% bis 2018 angeboten – Wir stimmen uns ab.

In der vierten Verhandlungsrunde für das hessische Sicherheitsgewerbe haben wir mit dem BDSW eine vorläufige Einigung erreicht.

Danach sollen die Löhne zum 01.03. zwischen 3% und 10% steigen. Zum 01.01.2018 dann noch mal zwischen 3% und 4,4%.

Wir Ihr wisst, wird gerade auch noch in weiteren Bundesländern verhandelt. Da unsere Verhandlungen auch Auswirkungen auf die dortigen Verhandlungen haben können, hatten wir dem BDSW klar gemacht, dass wir uns erst ver.di-intern abstimmen müssen.

Genau deswegen hatten wir mit dem BDSW eine Erklärungsfrist (Frist bis zu der wir erklären, ob wir den Verhandlungsstand annehmen werden) bis zum 16.01.2017 vereinbart. Außerdem hatten wir vereinbart vorerst kein Ergebnis zu veröffentlichen. Da das so nicht umgesetzt wurde, muss die Erklärungsfrist voraussichtlich bis zum 23.01.2017 verlängert werden.

Der BDSW wollte wohl Fakten schaffen, um auch in den anderen Bundesländern mit Hinweis auf unser „Ergebnis“ Druck auf die dortigen Verhandlungen auszuüben. Wir lassen uns aber nicht spalten.

Wir werden daher zuerst mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bundesländern abstimmen, ob dieser Abschluss angenommen werden kann. Daher können wir heute leider auch noch kein Ergebnis verkünden.

Eure Tarifkommission

Download: Tarifinfo 4 WaSi Hessen

Facebook Like
Schlagworte: , , ,

4 Kommentare auf "Verhandlungsstand Bewachung Hessen"

  1. Torsten Fischer sagt:

    das sind keine 30 cent das ist doch ein witz. Überall wird gestreikt aber das einfache Wachpersonal bekommt diese Chance nicht.Wir bekommen 2€ Objektzulage die verrechnet die Firma und wir sehen keinen Cent davon das kann doch auch nicht richtig sein.

  2. Kruk sagt:

    Erst einmal abwarten, am Montag bekommen wir mit Sicherheit mitgeteilt was Sache ist.
    Also ich gehe mal davon aus das die Wachleute mit 34a die höchste Erhöhung bekommen. Zumindest wurde mal angekündigt das die Entlohnung angepasst werden soll in der unteren Klasse.

  3. Marcel K. sagt:

    Die Erklärungsfrist endet heute, gibt es irgendwelche neue Informationen?

Datenschutz | Impressum