Leitartikel

Solidarität mit dem I-SEC-Betriebsrat am 22.09.2017

I-SEC greift zu Union Busting-Methoden und engagiert Helmut Naujoks. Betriebsratsvorsitzender wehrt sich vor Gericht. Aufruf zur Solidarität beim Gerichtstermin am 22.09.2017!

Letzte Meldungen

Noch keine Einigung bei ICTS!

Ohne Ergebnis sind die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der ICTS Deutschland GmbH am 7. September unterbrochen worden. Die ver.di-Tarifkommission fordert die kompletten Anerkennung der jeweiligen Flächentarifverträge und Zulagen für besondere Tätigkeiten. Inzwischen sind in den meisten Bundesländern die Flächentarifverträge für allgemein-verbindlich erklärt worden, bzw. werden in Kürze allgemeinverbindlich. Somit besteht eine gesetzliche Verpflichtung diese Löhne

[weiterlesen …]

Hessiche Tarifverträge werden wieder allgemeinverbindlich

Tarifverträge werden allgemeinverbindlich!

Wir hatten bereits im März gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband BDSW beantragt, die hessischen Sicherheitstarifverträge wieder für allgemeinverbindlich zu erklären. Am Donnerstag den 24.08.2017 hat der Tarifausschuss beim Hessischen Sozialministerium entschieden dass das auch passiert. Der Entgelttarifvertrag für Sicherheitsdienstleistungen in Hessen und der Entgelttarifvertrag für Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen wird wieder allgemeinverbindlich. Und das rückwirkend zum 1.

[weiterlesen …]

Erste Sondierung bei ICTS

Nach Schwierigkeiten bei der Terminfindung fand am 11.07.2017 eine erste Sondierung zu einem neuen Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der ICTS Deutschland statt. In einer konstruktiven Atmosphäre haben wir unsere Forderungen erstmals vorgetragen und erläutert. Dabei haben wir klargemacht, dass eine weitere Unterschreitung der Flächentarifverträge an den betroffenen Standorten für uns nicht in Frage kommt. Die

[weiterlesen …]

Tipps und Tricks

Kündigung, Krankheit, Tod: Was passiert mit dem Urlaubsanspruch?

Die wichtigsten Infos und Regelungen Wer arbeitet, braucht auch mal eine Auszeit. Laut Gesetz stehen jedem Beschäftigten deshalb mindestens vier Wochen Erholungsurlaub im Jahr zu – mit Tarifvertrag sind es oft auch deutlich mehr. Doch was passiert, wenn etwas dazwischen kommt – eine Krankheit zum Beispiel oder ein Jobwechsel? Krank im Urlaub Wer krank ist,

[weiterlesen …]

IHK Zeugnis

Und dann waren die Papiere weg…

Wer schon einmal eine neue Stelle in der Sicherheitsbranche angetreten hat, kennt das: am Anfang muss man einen Unterrichtungsnachweis nach 34a GewO (oder höherwertige Qualifikationen) vorlegen. Doch was tun, wenn der Arbeitgeber diese nicht mehr raus rückt?

Verhaltenstipps Personalgespräch

Jeder kennt das: Irgendwann will der Chef mal mit einem reden. Viele Kolleg*innen wissen nicht, wie sie sich dann verhalten sollen. Wir haben deshalb ein paar Tipps für euch zusammengstellt.

Logo GUV/FAKULTA

GUV – FAKULTA: Absicherung gegen Haftungsrisiken

Plötzlich ist es passiert. Im Beruf einen Moment unaufmerksam und schon ist ein Schaden entstanden. Die nächste Frage: Wer zahlt? Weil Beschäftigte immer öfter auf Summen sitzenbleiben, die ihnen niemand ersetzt, wurde die GUV/FAKULTA gegründet.

Rechtsschutz

Entgeltfortzahlung an Feiertagen? Gibt’s auch in der Sicherheitsbranche!

Arbeit an Sonn- und Feiertagen, teilweise über 200 Stunden im Monat arbeiten, all das ist typisch für die Sicherheitsbranche. Doch es gibt sie auch bei uns: Jobs an denen nur von Montag bis Freitag gearbeitet wird, und an Wochenfeiertagen nicht.