Beiträge zum Stichwort ‘ Luftsicherheit ’

Bundesweite Befragung läuft! Jetzt teilnehmen!

20. April 2018 | Von
bundesweite-befragung-sicherheitsgewerbe www.aber-sicher.org

Jetzt mitmachen und Einfluss auf die nächsten Tarifverhandlungen nehmen! Eure Einschätzung zu Euren Arbeitsbedingungen ist gefragt! Wir brauchen noch mehr Teilnehmer. In Hessen und bundesweit!



Luftsicherheit: Tarifkommission für Verhandlungen

9. April 2018 | Von
Tarifinfo Luftsicherheit 1 2018

Am 4. April 2018 trafen sich die Mitglieder der Bundestarifkommission Aviation in Hannover zu der Frage, ob unser heute geltende Bundesmanteltarifvertrag  fristgerecht gekündigt werden soll. Zur Erinnerung: unser Bundesmantel ist seit dem 1. Januar 2014 in Kraft und kann jetzt mit einer Frist von 6 Monaten erstmalig zum 31.12.2018 gekündigt werden. Die Mitglieder der ver.di-Bundestarifkommission

[weiterlesen …]



I-SEC Thema im Deutschen Bundestag

15. März 2018 | Von

Jutta Krellmann (MdB, Die LINKE) spricht von absurden Maßnahmen des Arbeitgebers I-SEC Deutsche Luftsicherheit! Die Vorgänge bei I-SEC Deutsche Luftsicherheit GmbH waren heute auch Thema im Deutschen Bundestag. Anlass war ein Antrag der Linksfraktion zur Erleichterung von Betriebsratswahlen.



I-SEC: Bezahlung bei Dienstabbruch

13. März 2018 | Von
Geldscheine und Münzen - CC0 Creative Commons - pixabay.com

I-SEC zahlte bei Dienstabbruch nicht korrekt. Fälle sind dem Arbeitgeber seit Monaten bekannt! Wann erhalten die Betroffenen ihr Geld?



I-SEC: Demo am 7. März!

5. März 2018 | Von
stop union busting!

aktion ./. arbeitsunrecht e.V. und der Fachbereich Besondere Dienstleistungen der Gewerkschaft ver.di rufen zur Teilnahme an Protestmarsch auf! Am 7. März wird um 11 Uhr am Arbeitsgericht Frankfurt über die Zustimmungsersetzung zur 1. Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden Mario S. verhandelt. Der Betriebsrat der I-SEC sieht sich seit Monaten Angriffen durch seinen Arbeitgeber ausgesetzt. Darunter Hausverbote, Kündigungen,

[weiterlesen …]



I-SEC für Schwarzen Freitag nominiert

27. Februar 2018 | Von

Die aktion ./. arbeitsunrecht e.V. hat die Frankfurter Luftsicherheitsfirma I-SEC für ihren  Aktionstag Schwarzer Freitag nominiert – Jetzt abstimmen! Die Initiative aktion ./. arbeitsunrecht führt zusammen mit einem Netzwerk aus engagierten Bürgern und Gewerkschaftern am Freitag, 13. April 2018 einen bundesweiten Aktionstag gegen Betriebsratsbehinderung durch.



Erneute Verhandlungen mit ICTS

11. Januar 2018 | Von
Erneute Verhandlungen bei ICTS

Wir hatten nach dem letzten Angebot unsere Mitglieder befragt, wie sie dieses bewerten. Zur Erinnerung: Die ICTS hat die vollumfängliche Anerkennung der Flächentarifverträge ab dem 01.01.2018 angeboten. Für 2017 wurde vom Arbeitgeber eine Übergangslösung angeboten. Diese Übergangslösung beinhaltete die Umwandlung der bisherigen Tariftabelle in die zwei Entgeltgruppen „Airside“ und „Interviewing“ ab dem 01.06.2017: Hessen &

[weiterlesen …]



ABGESAGT! Beratung Allgemeinverbindlichkeit Luftsicherheits-TV

14. November 2017 | Von

Krankheitsbedingt müssen wir diesen Termin leider absagen! Der Entgelttarifvertrag für Luftsicherheitskräfte ist allgemeinverbindlich. Was bedeutet das genau? Wir hatten bereits vor ein paar Wochen darüber berichtet: Der „Entgelttarifvertrag für Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen“ ist vom zuständigen hessischen Ministerium für allgemeinverbindlich erklärt worden. Seit dem kriegen wir immer wieder Anfragen von Kolleginnen und Kollegen. „Was bedeutet das

[weiterlesen …]



ICTS macht weiteres Angebot

11. Oktober 2017 | Von

Anerkennung der Flächentarifverträge ab 2018 und Übergangslösung für 2017 vorgeschlagen In einem weiteren Verhandlungstermin sind sich ver.di und die Geschäftsführung der ICTS Deutschland GmbH am 26. September nähergekommen. Die ICTS hat die vollumfängliche Anerkennung der Flächentarifverträge ab dem 01.01.2018 angeboten. Für 2017 wurde eine Übergangslösung diskutiert. Diese Übergangslösung beinhaltet die Umwandlung der bisherigen Tariftabelle in

[weiterlesen …]



Betriebsaufspaltung bei Securitas Flugverkehr Services

7. Oktober 2017 | Von

In den letzten Tagen häufen sich die Anfragen unserer Mitglieder bei der Securitas Flugverkehr Services. Die Kolleg*innen haben Post von ihrem Arbeitgeber bekommen. Thema ist die geplante Aufspaltung des Unternehmens. Konkret soll die Airside in eine eigene Gesellschaft ausgelagert werden. Die betroffenen Beschäftigten sollen im Rahmen eines Betriebsüberganges in die neue GmbH wechseln. Wir sammeln

[weiterlesen …]