Forderungen für die Bundeslohn- und Bundesmanteltarifrunde

Die Forderungen stehen!

Dei­ne ver.di-Bundestarifkommission Geld und Wert hat die For­de­run­gen für die kom­men­de Tarif­run­de beschlos­sen. Vor­aus­ge­gan­gen waren eine bun­des­wei­te Befra­gung und zwei Tarif­kon­fe­ren­zen mit Kol­le­gen und Kol­le­gin­nen aus allen Bundesländern.

Tagsüber Millionär, abends Bettler!?

Ent­spre­chend for­dert ver.di in den Bun­des-Lohn­ta­rif­ver­hand­lun­gen für den mobi­len Bereich eine Erhö­hung der Löh­ne in den Bun­des­län­dern Nord­rhein-West­fa­len (NRW) und Nie­der­sach­sen auf 23 Euro/​Stunde, in Baden-Württemberg, Bay­ern, Bre­men, Ham­burg und Hes­sen auf 22,50 Euro/​Stunde, in Rhein­land-Pfalz und im Saar­land auf 22 Euro/​Stunde und in Schles­wig-Hol­stein und den neu­en Bun­des­län­dern auf 21,10 Euro/​Stunde.

Im sta­tio­nä­ren Bereich soll die Erhö­hung der Löh­ne in den Bun­des­län­dern NRW, Nie­der­sach­sen, Baden-Württemberg, Bay­ern, Bre­men, Ham­burg und Hes­sen auf 19,50 Euro/​Stunde erfol­gen, in Rhein­land-Pfalz, im Saar­land, in Schles­wig-Hol­stein und den neu­en Bun­des­län­dern auf 18,00 Euro/​Stunde. Als Lauf­zeit für den Ver­trag strebt die BTK 12 Mona­te an.

Urlaub, Überstundenzuschlag, Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

Die­ses Mal geht es auch um den so genann­ten Bun­des-Man­tel-Tarif­ver­trag. In die Bun­des­man­tel­ta­rif­ver­hand­lun­gen geht ver.di mit drei Forderungen:

  • Alle arbeits­täg­lich über die 8 Stun­den hin­aus gehen­den Zei­ten sind mit dem Über­stun­den­zu­schlag zu vergüten.
  • Statt der bis­her in den ver­schie­de­nen Bun­des­län­dern gel­ten­den Rege­lun­gen zu einem even­tu­el­len Urlaubs­geld, Weih­nachts­geld oder einer Anwe­sen­heits­prä­mie soll ein bun­des­ein­heit­li­ches Urlaubs­geld und ein bun­des­ein­heit­li­ches Weih­nachts­geld jeweils in Höhe eines hal­ben Brut­to-Monats­ge­halts gelten.
  • Alle Beschäf­tig­ten erhal­ten einen Urlaubs­an­spruch von 31 Tagen bezo­gen auf eine 5‑Ta­ge-Woche (ohne Schlech­ter­stel­lung der Beschäf­tig­ten, die bis­lang einen Anspruch auf mehr als 31 Urlaubs­ta­ge haben).

Um die­se star­ken For­de­run­gen durch­zu­set­zen, braucht es ein­satz­wil­li­ge Beschäf­tig­te, betont die BTK.

Wie nah wir am Ende unse­ren For­de­run­gen kom­men, hängt von allen ab!

Mach die Tarif­run­de zum The­ma in dei­nem Betrieb und bei dei­nen Kol­le­gin­nen und Kollegen! 

Des­halb: mitgliedwerden.verdi.de

Down­load: For­de­run­gen Tarif­run­de 2024 GuW

For­de­run­gen Tarif­run­de 2024 GuW