Geld- und Werttransport: 2. Runde, Neues Angebot

Die Verhandlungsrunde am 23.06.2022 ist wieder ergebnislos auseinandergegangen.

Download: ver.di-Info-GuW-Verhandlungsrunde-23.06.2022

Download: ver.di Info aus BTK Sitzung am 24.06.2022

Die Verhandlungskommission hat dem BDGW die Meinung der Kolleg*innen zu dem bisherigen Angebot der Arbeitsgeberseite und die Not der Kolleg*innen, die sich durch die immense Inflation und auch das starke Arbeitsaufkommen ergibt, rückgespiegelt:

Auf dieser Grundlage ist keine Einigung möglich!

Nachdem die Arbeitgeberseite sich noch einmal beraten hat, kam dann folgendes Angebot:

  • 9,9 %
  • auf 2 Jahre,
  • im ersten Jahr 6,6 % und
  • 3,3 % im zweiten Jahr
  • jeweils für alle Bundesländer gleich
  • keine ver.di-Mitgliedervorteilsregelung

Die Verhandlungskommission hat deutlich gemacht, dass mit diesem Angebot wesentliche Forderungen
nicht erfüllt werden.

Die ver.di-BTK findet:

9,9 % auf 2 Jahre ist nicht genug!

Die Bundestarifkommission von ver.di ist auf ihrer Sitzung heute zu dem eindeutigen Ergebnis gekommen

  • 9,9 % auf 2 Jahre,
  • keinerlei Angleichungsschritte und
  • keine ver.di-Mitgliedervorteilsregelung:

Das reicht nicht!

Das aktuell auf dem Tisch liegende Angebot ist ein Reallohnverlust für die Kolleg*innen und lässt wesentliche Punkte der ver.di-Forderungen vollkommen außer Acht. Auf dieser Basis ist keine Einigung
möglich.

Hier muss deutlich nachgebessert werden!

Die nächste Verhandlungsrunde findet am 29.06.2022 in Kassel statt.